"Unterwäschemodell"

Haha... Gott, ich bin so blöd!
Endlich eine Zeichnung, die ich hier reinstellen kann, einzigstes Problem ist die elendige Auflösung und die Qualität der Fotographie davon.
Aber mir ist das Schnurz.
Es ist ein Lesezeichen. Darauf ist eine Person zu sehen, die mir auf eine seltsame Weise unheimlich viel bedeutet. Und das gute ist, dass ich ihn endlich so hinkriege, dass ich damit zufrieden bin. Früher scheiterte ich schon allein an der Frisur...

Ich zeichne ihn so gerne. Und das Lesezeichen ist echt klasse geworden!
Die Augensind hellblau, sieht man aber auf dem grottenschlechten Bild aber nicht.
Irgendwann Scan ich es mal oder mache es mit einem vernünftigen Stativ und bei besseren Lichtverhältnissen!



Zeit: ca. 3-5 h
Größe: ca. 15cmx3,7cm
Material: sowas wie Hochglanzpapier,
Faber Castell Ecco Pigment, Edding, Kulli

Ich habe noch eine Arbeit mit der gleichen Person. Die kommt später irgendwann.
Hab ich erwähnt, das ich das Teil toll finde? (:
Marie weiß ja, wer es ist! (Finde ich toll, das du ihn sofort erkannt hast!)

Juhu! Ich bin nicht verliebt! Aber irgendwie schade...

Zu dem Titel:
Ich wusste nicht, was ich zeichnen sollte, aber etwas wollte ich machen. Also zeichnete ich darauf los und dachte erst, es würde eine Proportionsübung werden. Das heißt:
Ein Mann mit nacktem Oberkörper, aber einer Unterhose an. Aber irgendwie war mir das dann zu doof und ich habe ihm etwas vernünftiges angezogen. Haha, das sah anfangs ulkig aus!
Aber es hat Spaß gemacht.

5.1.08 16:14

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


marie / Website (13.1.08 20:51)
wieso schade?


Arinetta / Website (19.1.08 14:29)
Na, das is mal ne dumme Frage...
Verliebt sein ist doch schön.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen